Manja Sabrowski
Sopran

  Hörbeispiel I
"Die Geisterbraut" (Dvorak)

  Hörbeispiel II
"Die Geisterbraut" (Dvorak)

   Hörbeispiel III
Csárdás der Rosalinde aus "Die Fledermaus" (Strauß)

Galerie

Ein Pressespiegel liegt vor und 
kann auf Wunsch gerne zugeschickt werden.


Die in Berlin geborene Sopranistin erhielt ihre musikalische Ausbildung in ihrer Heimatstadt an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“. Schon während ihres Studiums übernahm sie Partien an der Komischen Oper Berlin, an der sie seitdem ständiger Gast ist, z.B. als Prinzessin Linetta und Nicoletta in DIE LIEBE ZU DREI ORANGEN (S. Prokofjew) und Hahn in DER GOLDENE HAHN (Rimsky-Korsakow).

In den Jahren 2005 bis 2008 war Manja Sabrowski festes Ensemblemitglied am Landestheater Coburg. Zu ihren Partien dort zählten u.a. Micaela/CARMEN (G. Bizet), Laura/Der BETTELSTUDENT (K. Millöcker), die Titelpartie in FRAU LUNA (P. Lincke), Primadonna assoluta/RIEMANNOPER (T. Johnson), Lona Vonderhoff in GLÜCKLICHE REISE (E. Künneke), sowie die Rolle der Baronin Freimann/WILDSCHÜTZ (A. Lortzing) für deren Interpretation sie von der Opernzeitschrift ORPHEUS besonders hervorgehoben wurde: „Die Krone unter den gesanglichen Leistungen gebührt eindeutig ... Baronin Freimann. Sie verfügt über einen wunderbaren, dunkel timbrierten, warmen und tiefsinnigen Sopran italienischer Schulung. Die Stimme sitzt prächtig im Körper, verfügt über ein vorbildliches „appoggiare la voce“ und wird dabei einfühlsam, weich und geschmeidig mit gutem legato geführt - wahrlich ein Hochgenuss!“

Zum weiteren Repertoire der Sopranisten zählen Partien wie die 1. Dame/DIE ZAUBERFLÖTE , Rosalinde/DIE FLEDERMAUS (J. Strauß), Annina/EINE NACHT IN VENEDIG (J. Strauß), Saffi/DER ZIGEUNERBARON (J. Strauß) und Sylva Varescu/DIE CSARDASFÜRSTIN (E. Kalman). Zuletzt gastierte sie an den Wuppertaler Bühnen als Lona/GLÜCKLICHE REISE.

Augenblicklich erarbeitet sich die Künstlerin Partien des jugendlich-dramatischen/lirico-spinto Fachs. 2013 war sie in zahlreichen Verdi- und Puccini-Konzerten zu erleben.

Im Konzertbereich sang die Sopranistin mit großem Erfolg die Braut in A. Dvorak`s GEISTERBRAUT im Konzertsaal der Philharmonie Berlin. 2012 sang Manja Sabrowski eine Reihe von Neujahrskonzerten im Berliner Konzerthaus am Gendarmenmarkt. 2014 folgte das Verdi-Requiem u. a. in der Tonhalle Zürich und im Konzerthaus am Gendarmenmarkt in Berlin.

© 2016, by Manja Sabrowski/
Künstleragentur Elke Wiemer


- FENSTER SCHLIEßEN -

Künstleragentur Elke Wiemer,
Exerzierstr. 9, 13357 Berlin,
Tel. 030-46607803, Fax 030-46607817
mail(at)agentur-wiemer.de, www.agentur-wiemer.de

Impressum